Tour de Fress

„There is no sincerer love than the love of food.“

– George Bernard Shaw

Luise und ich haben unter anderem eine große Gemeinsamkeit: Wir lieben gutes Essen. Als wir erfuhren, dass es eine App auf dem Markt gibt, die uns durch ein paar Klicks zu unserem Traumessen führt, waren wir sofort Feuer und Flamme. Besagte App nennt sich Foodguide , ist kostenlos downzuloaden und soll wie Tinder funktionieren. Es werden einem Gerichte in der Nähe vorgeschlagen. Durch Swipes nach links oder rechts kann man ausdrücken, wir sehr einen das Bild von Burger, Sushi, Pizza und co anmacht. Wir waren von den Bildern definitiv heiß gemacht und hatten Bock auf richtig leckeres Essen! Also verabredeten wir uns zu einem Foodguide-Date auf der Karl-Heine-Straße in Leipzig. Erstens war ich da noch nie und zweitens gibt es dort zahllose Cafes, Restaurants und Kneipen. Eigentlich perfekte Voraussetzungen für unsere Fooguide-Tour. Der Plan war, uns von der App zu einer Vorspeise, einem Hauptgang und einem Dessert führen zu lassen. Dabei wollten wir jeden Gang in einer anderen Lokalität verspeisen. Aber dieser Plan sollte so nicht funktionieren, da uns die Technik im Stich ließ. Während die App zu Hause noch wunderbar funktionierte und uns viele leckere Gerichte anzeigte, blieb das Display auf der Fressmeile leer. Warum? Das wissen wir auch nicht genau. Vielleicht ist die App im Leipziger Raum noch nicht so ausgereift. Immerhin wird der Content durch die User selbst erzeugt. Sie posten Bilder vom Essen und das Team von Foodguide wählt die Fotos dann redaktionell aus. Auf ihrer Website kann man lesen, dass es den Guide bisher in Berlin, Frankfurt a.M., Hamburg, Köln, London, München und Paris gibt, aber andere Städte nach und nach hinzu kommen. In Leipzig dauert es vermutlich einfach noch ein bisschen, bis alles reibungslos klappt. Aber wenn die App so weit ist, werden wir 100 pro nochmal auf die Piste gehen!

Wir haben unsere Fresstour aber auch ohne App ganz gut hinbekommen und unsere Vorspeise und das Hauptgericht durch zufällige Parameter ausgewählt. Wie das ausging, seht ihr hier in dem Video.

Für die, die unsere Snapchat-Stories verpasst haben, hier unsere Tour de Fress nochmal in Bildern:

IMG_0634[1]

IMG_2633

Der erste Gang: Drinks im „Noch besser Leben“

IMG_2637

Unsere Hauptspeise waren diese wunderbar gefüllten Kartoffeln im Don Kichot.

IMG_2641

IMG_2639

Habt ihr Erfahrungen mit der Foodguide-App? In welcher Stadt lohnt es sich, die mal richtig auszuprobieren? Wir freuen uns übrigens immer über Tipps, die uns zu leckerem Essen führen. Also immer her mit Restaurant- und Cafe-Empfehlungen.

Alex&Luise